Duco World Of Oxygen 09
Wussten Sie dass …

Ihre Innenraumluft bis zu fünfmal stärker verschmutzt ist als die Außenluft?

Wie lüfte ich meine Wohnung?

Gut isoliert? Umso besser lüften!

Früher musste man kaum lüften. Durch undichte Fensterrahmen, Rolllädenkästen und andere Spalten drang ohnehin schon genug Frischluft in die Wohnung. Dies führte allerdings zu hohen Energieverlusten. Deshalb beschloss das Baugewerbe, Wohnungen und Gebäude immer luftdichter zu gestalten. Der Nachteil an der Sache: Die verbrauchte Innenluft gelangte nicht mehr nach außen, sodass eine ungesunde Wohnung entstand.

Wussten Sie, dass Innenraumluft bis zu fünfmal stärker verschmutzt ist als Außenluft? (US Environmental Protection Agency, s.d.) Unsere „Indoor Generation“ trägt ihren Beinamen nicht zu Unrecht. Nur 18 % der Befragten sind tatsächlich der Meinung, dass sie mindestens 21 Stunden am Tag innen verbringen. Eine Studie hat sogar ergeben, dass wir uns 90 % des Tages in vier Wänden aufhalten. (YouGov, 2018) Deshalb brauchen wir so dringend Lüftung, damit gesunde Frischluft ins Haus gelangt.

Duco World Of Oxygen 00003

Lüften, aber nicht so

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu lüften, doch die meisten Methoden reichen nicht oder lösen das Problem nur zum Teil.

Eine Klimaanlage beispielsweise bringt zwar Zuluft, aber kaum Frischluft. Klimatisieren ist nun mal nicht lüften, denn auch wenn Frischluft in den Raum gelangt, wird keine Altluft abgezogen. Außerdem wird meist das Fenster geschlossen, um die Energieverluste gering zu halten. So ist die Frischluft schnell verbraucht. Lüftung ist das A und O eines optimalen Innenklimas. Und dies rund um die Uhr, 24 Stunden. Tag für Tag.

Facts Pic 06

Wie man eine Wohnung richtig lüftet

Lüften lässt sich auf verschiedene Arten. Welches das richtige Lüftungssystem für Sie ist, hängt von Ihren Lebensgewohnheiten ab.

So gibt es verschiedene Lüftungssysteme, die allesamt ihre Vor- und Nachteile haben. Wichtig ist, dass die verbrauchte Luft abgeleitet wird, ob mit oder ohne Wärmerückgewinnung. Denn nur so lässt sich verhindern, dass sich die Altluft über die anderen Räume verteilt. Die Gesetzgebung besagt, dass in trockenen Räumen (den gewöhnlichen Aufenthaltsräumen) Frischluft zugeführt werden muss, damit diese über die einzelnen Durchgangsräume frei zu den feuchteren Räumen zirkulieren kann, wo mehr Feuchtigkeit und Gerüche entstehen und die Altluft somit erneuert werden muss.

Möchten auch Sie in die World of Oxygen?

Wenden Sie sich an uns!

Bibliographie

US Environmental Protection Agency. (s.d.). The Indoor Generation. Von Get Outdoors.

YouGov. (2018). The Indoor Generation Report / WHO Europe report / US Enviromental Protection Agency. Von Get Outdoors.